„Tanze mit Raketenschuhen“

Categories Info

Am Freitag wurde unser kleines Festival durchaus lauschig mit einer fröhlichen Geburtstagsfeier im Theater im Pädagog begonnen. Es gab eine Torte mit 10 Kerzen für jedes Lebensjahr, die fachgerecht unter den Gästen verteilt und anschließen verspeist wurde.

161202_9-139hp
10 Kerzen für 10 Jahre Science Slam

Die Gästen sangen „Happy Birthday“ und Alex Dreppec hat dem Geburtstagskind mindestens 10 Gedichte vorgetragen, allesamt aus seinem neuen Gedichtband „Tanze mit Raketenschuhen“, einer Sammlung aus Wissenschaftsgedichten, die Alex in den letzten zehn Jahren immer für den Fall parat hatte, dass wir mal zu wenig Slammer auf die Bühne bekommen oder es eines geeigneten Opferlamms fehlte. Zum Glück war dies nicht allzu oft der Fall und so kommen wir heute in den Genuss, dass daraus ein ganzer Band vorzüglicher gedichte für alle Fachbereiche (von Experimentaltheologen bis Quantensoziologen) entstand, durchaus auch mal ernst, oft komisch und garantiert ein tolles Geschenk für den Akademiker-Gabentisch oder auch für die wissensbeflissenen Proletarier.

Der Onkel aus Karlsruhe, Philipp Schrögl, selbst Slammer und Slam-Organisator, ließ in seinem Slam-Beitrag über neue Möglichkeiten der Wissenschaftsvermittlung Hoffnungsvolles vom künftigen Werdegang des Geburtstagskinds erahnen.

20161202_m_297m
Philipp Schrögl (Karlsruhe), Axel Röthemeyer, Alex Dreppec auf dem Roten Sofa im Theater im Pädagog.
(Foto: Ellen Eckhardt)

Weitere Fotos auf unserer Partnerseite „Science Slam Hirnstadt Darmstadt“:

http://www.scienceslam-darmstadt.de/fotogalerie/tanze-mit-raketenschuhen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*