Die Deutsche Meisterschaft

Seit 2010 werden jährlich Deutsche Meisterschaften im Science Slam ausgerichtet, die Austragungsorte werden bei den Slam-Master-Treffen bestimmt. Grundregel für Slammer ist neben der unterhaltsamen Dar­bietung ein ersichtlicher Anteil an eigener Forschungsleistung. Die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften 2016 wurden bei den vier Regional-Wettbewerben in Dresden (Regio Ost), Köln (Regio West) Hamburg (Regio Nord), Ravensburg (Regio Süd) bestimmt: Die zwei besten Slammer jedes regionalen Vorentscheids kommen zur Meisterschaft nach Darmstadt.

Die Teilnehmer

  • Matthias Mader:
    Unsichtbares sehen: Wie man durchsichtige Nanoteilchen detektiert
    > Steckbrief

    Geburtsjahr: 1987
    Geburtsort: München
    Derzeitige Tätigkeit: Doktorand an der Ludwigs-Maximilian-Universität München am Lehrstuhl Prof. Hänsch und am Max-Planck-Institut für Quantenoptik in er Abteilung Laserspektroskopie
    Forschungsschwerpunkt: Mikroresonatorbasierte Detektion und Spektroskopie von einzelnen Nanosystemen
    Selbstbeschreibung: Wenn ich nicht im Labor bin und Nanoteilchen suche, dann genieße ich das Leben auf der Bühne, in der Küche und bei Tisch, im Mudeum oder in den Bergen.
    > schließen
  • Dennis Schulz
    Der MOCCA-Detektor
    > Steckbrief

    Geburtsjahr: 1990

    Geburtsort: Heidelberg
    Derzeitige Tätigkeit: Universität Heidelberg, am Kirchhoff-Institut für Physik in der Arbeitsgruppe von Prof. Enss, Arbeit am Masterthema

    Forschungsschwerpunkt: Tieftemperaturphysik, Detekrotphysik
    Selbstbeschreibung: Ich bin Physiker, produziere den Podcast Science Pie, mag analoge Fotografie und stehe generell gerne auf Bühnen

    Link: www.sciencepie.org
    > schließen

  • David Maximilian Fußhöller
    Wie das Spermium die Eizelle findet
    > Steckbrief

    Geburtsjahr: 1984
    Geburtsort: Siegburg
    Derzeitige Tätigkeit: Postdoc am Universitätsklinikum Bonn
    Forschungsschwerpunkt: Interaktion von HIV-Nef mit Adapter-Protein-Komplexen sowie Immunorezeptoren im Rahmen der Immunevasion von HIV
    Selbstbeschreibung: Als Rheinländer genetisch Optimist;) Hobbys sind Musik akkgemein, Schlagzeug im Besonderen und Fantasy-Rollenspielen. Nebenberuflich betreibe ich einen größeren Reiseimbiss im Bonner Raum> schließen
  • Philip Willke
    Supraleitung – Tanz der Elektronen
    > Steckbrief

    Geburtsjahr: 1987
    Geburtsort: Seesen
    Derzeitige Tätigkeit: Doktorand
    Forschungsschwerpunkt: Experimentelle Festkörperphysik, Rastertunnelmikroskopie
    Selbstbeschreibung: Ich bin Wissenschaftler aus Leidenschaft, Physiker aus Überzeugung, Atom-Dompteur als Beruf, Slam-Fan als Hobby, Laborratte und Schreibtischtäter, Feinschmecker und Vegetarier, Niedersachse und Weltbürger sowie Pinky und Brain in einer Person.
    > schließen
  • Ricardo Fernandes
    Fighting crime using atom bombs
    > Steckbrief

    Geburtsjahr: unknown
    Geburtsort: somewhere in Portugal
    Derzeitige Tätigkeit: Research fellow at the universities of Kiel and Cambridge
    Forschungsschwerpunkt: Fernandes relies on methods from Nuclear Physics to date archeological samples and to obtain insights into the mobility patterns and dietary habits of past humans. THis, in turn, leb him to developp research in other scientific fields, including Ecology, Physiology and Fornsics. Fernandes is a strong advocate of interdiciplinarity as a source of novel and exciting research opportunities.
    Selbstbeschreibung: Give me a piece of your hair and I will tell you where you were eating and where you were living!
    > schließen
  • Dr. Kai Hensel
    Epigenetik – wie die Umwelt unsere Gene beeinflusst
    > Steckbrief

    Geburtsjahr: 1983
    Geburtsort: Köln
    Derzeitige Tätigkeit: Kinderarzt und Forschungsgruppenleiter für klinische und translationale Forschung in der Kinderheilkunde
    Forschungsschwerpunkt: Epigenetik, Genregulation, molekulare Virologie, Molekularbiologie, klinische und translationale Forschung
    Selbstbeschreibung: Stay hungry, stay foolish! Refugees welcome!
    > schließen
  • Johannes Kretzschmar
    Frankensteins Elektroauto
    > Steckbrief

    Geburtsjahr: 1981
    Geburtsort: Dresden
    Derzeitige Tätigkeit: Warten auf nächste Projektfinanzierung und endlich Diss fertigschreiben 🙂
    Forschungsschwerpunkt: Automatische Erkennung von Fehlern und Anpassen von Workflows zur Laufzeit; Selbstlernende Reichweitenmodelle für Elektroautos
    Selbstbeschreibung: Nebenbei freiberuflicher Illustrator und Comiczeichner
  • Uwe Gaitzsch
    Supraleitende Zukunftsstadt
    > Steckbrief

    Geburtsjahr: 1979
    Geburtsort: Dresden
    Derzeitige Tätigkeit: Wissenschaflter am Fraunhofer IPAM Dresden
    Forschungsschwerpunkt: Pulvermtallurgische Hochtemperaturwerkstoffe
    Selbstbeschreibung: Ju-Jutsu und Klettern sind die Hobbys. Vorbilder auf der Bühne das Team Totale Zerstörung. Ideale: linksgrünversiffter Gutmenschenscheiß
    > schließen